Der Akku-Skandal bei Apple

Wieder einmal hat es einen großen Konzern erwischt, der seine Kunden gezielt in die Irre geführt hat. Betroffen ist diesmal der Technik-Gigant Apple, der die Leistung der iPhones gedrosselt hat. Wie verhalten sich die Nutzer der betroffenen Geräte nun aber juristisch richtig?

Der iPhone Akku ist langsam

Zahlreiche Nutzer des iPhones – insbesondere der Modelle iPhone 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus, SE, 7, 7 Plus –
wurden in den vergangenen Wochen mit bösen Überraschungen konfrontiert: Das aus dem Hause Apple stammende Smartphone zeigte starke Einbußen in der Leistung. Apple hat bei den betroffenen Modellen eine bewusste Drosselung vorgenommen, die mit dem Update des Betriebssystems – namentlich die iOS-Version 10.2.1 – auf die Handys der Käufer gespielt wurde. Dieses senkt offenbar die Funktionstüchtigkeit des Akkus. Die Verkürzung der Lebensdauer der betroffenen iPhones ist nicht auszuschließen.

Vorsicht vor dem Akkutausch

Nach einer Entschuldigung für die Drosselung der Leistung beim iPhone legte Apple den betroffenen Nutzern ein Schlichtungsangebot vor: Sofern seine Funktion beeinträchtigt ist, könne der Akku getauscht werden. Doch sollten Betroffene sich nicht Blind auf den Akkutausch stürzen. Der durch Apple für 29,00 Euro angepriesene Akkutausch kann bis zu 400,00 Euro kosten. Falls die Geräte weitere Fehler oder Beschädigungen haben, soll nicht lediglich ein Akkuaustausch, sondern eine komplette Reparatur vorgenommen werden.

null
Fordern Sie Schadensersatz!
Bei der rechtlichen Begleitung der betroffenen Kunden möchten wir Ihnen gerne eine kostenfreie Erstberatung anbieten.
Je nach Einzelfall erwirken wir für Sie gegen Apple eine Rückzahlung des Kaufpreises und Schadensersatz.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Verletzung des Anstandsgefühls

Unserer Meinung nach ist die offenbar gezielt durchgeführte Drosselung der Leistung der iPhones durch die Käufer nicht zu akzeptieren.

Die vorsätzliche Leistungsdrosselung und somit die Schädigung stellt u.E. eine sittenwidrige Handlung der Apple AG dar. Genau wie diverse Autohersteller im Rahmen des Abgasskandals verstößt auch Apple gegen das Anstandsgefühl aller billig und gerecht Denkenden.
Der Kunde sollte offenbar zum Kauf neuer Modelle animiert werden. Da bietet es sich natürlich an, dass das iPhone jährlich in neuer Aufmachung und mit verbesserter Technik den Markt erobern will.

Fordern Sie Schadensersatz!

Bei der rechtlichen Begleitung der betroffenen Kunden möchten wir Ihnen gerne eine kostenfreie Erstberatung anbieten. Je nach Einzelfall erwirken wir für Sie gegen Apple eine Rückzahlung des Kaufpreises und Schadensersatz.

Ebenso raten wir unseren Mandanten dringend, das hochpreisige Angebot zum Umtausch des Akkus zu verweigern und auch keine sonstigen Reparaturen an dem Gerät vornehmen zu lassen.

null
Kontakt
Professionelle und kompetente Beratung.
Profitieren Sie von unserem großen Team mit einer großen Vielfalt an Rechtsgebieten und über 15-Jähriger Erfahrung.

Jetzt Kontakt aufnehmen